Letzte Aktualisierung: um 23:02 Uhr

CAE baut in Wien ein 8000 Quadratmeter großes Simulatorzentrum

Der Simulatorbauer hat angekündigt, ein neues Schulungszentrum für die Geschäftsluftfahrt in Wien zu errichten. Es soll in der zweiten Jahreshälfte 2024 seinen Betrieb aufnehmen und für ganz Mitteleuropa zuständig sein. Darüber hinaus wird CAE den ersten Bombardier Global 7500 Full-Flight-Simulator in Europa in Betrieb nehmen und damit die Ausbildung von Pilotinnen und Piloten für Betreiber in der Region zugänglicher und bequemer machen. «Wien ist der ideale Standort für das neue Schulungszentrum für die Geschäftsluftfahrt in Mitteleuropa. Dieses neue Zentrum wird die Ausbildung in der Geschäftsluftfahrt in der Region grundlegend verändern, da es Programme auf den gefragtesten Flugzeugplattformen der Region in einer immersiven Lernumgebung anbietet», sagt Nick Leontidis, Chef Zivilluftfahrt von CAE.

CAE Wien wird zunächst sechs hochmoderne Flugsimulatoren betreiben, darunter für Bombardier Global 7500, Global 6000 Vision und vier noch anzukündigende Simulatoren für Geschäftsreiseflugzeuge führender Hersteller. Die neue 8000 Quadratmeter große Anlage bietet Platz für Erweiterungen mit einer Kapazität von bis zu neun Simulatoren und ist speziell dafür ausgelegt, die modernste Pilotenausbildung in Mitteleuropa zu bieten.