Letzte Aktualisierung: um 16:11 Uhr
Partner von  

Validierungsflüge

C-Series landet erstmals in London City

Für viele europäische Kunden ist absolut zentral, dass die Bombardier C-Series die Zulassung für London City bekommt. Jetzt werden die Zulassungsflüge durchgeführt.

Die Bombardier C-Series CS100 mit dem Kennzeichen C-GWYD ist am Dienstag (21. März) in Montreal gestartet und flog nach London Stansted. In der britischen Hauptstadt hat sie eine wichtige Mission. Die Maschine fliegt ab Stansted nach London City und zurück. Diese Validierungsflüge braucht es, damit das neue Flugzeug die Zulassung für den Stadtflughafen bekommt.

Rund ein halbes Dutzend Flüge hat die C-Series bereits absolviert. Nicht nur die Anflüge werden dabei getestet, sondern auch die Abfertigung am Boden. Am London City Airport sind die Platzverhältnisse eng.

Spezielle Anforderungen

Der Flughafen im Osten der britischen Metropole ist wegen des steilen An- und Abflugs – eine Anforderung zur Minimierung der Lärmemissionen wegen der dichten Besiedlung in der Umgebung –  für Piloten sehr anspruchsvoll. Die Cockpitcrew, aber auch ihr Flugzeugtyp und ihre Fluggesellschaft brauchen daher eine spezielle Genehmigung, um in London City operieren zu dürfen. Für Erstbetreiberin Swiss, aber auch andere Kunden sowie potenzielle Kunden ist die Zulassung absolut zentral.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.