Letzte Aktualisierung: um 18:32 Uhr
Partner von  

Titan Airways

British Airways verkauft einen Airbus A318

Weil sie das Angebot zwischen London City und New York reduzierte, brauchte British Airways einen Airbus A318 nicht mehr. Nun hat der Flieger einen neuen Besitzer.

Titan Airways

A318 in den Farben von Titan Airways: Ab Juni unterwegs.

Weil die Buchungen stetig zurückgingen, machte British Airways im Winter 2016 einen Schnitt. Statt zwei Mal schickte sie nur noch ein Mal pro Werktag einen Airbus A318 auf die Reise von London City via Shannon nach New York JFK. In der Kabine des Spezialfliegers gibt es ausschließlich Business-Class-Sitze für 32 Passagiere.

Ein A318-100 wurde dadurch frei. Nun hat ihn British Airways verkauft. Die britische Charterairline Titan Airways übernimmt ihn. Sie will ihn ab Juni für VIP-Gruppenreisen anbieten. Das Flugzeug sei vor allem für Reisen an mehrere Ziele ideal, so Titan in einer Mitteilung. Zudem könne es auch an kleineren Flughäfen landen. Die Airline besitzt bisher eine Flotte von 10 Jets – von A320 über Boeing 737 bis zu 767.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.