Letzte Aktualisierung: um 17:46 Uhr
Partner von  

Icao-Standards

Bangkok Airways erhält internationales Gütesiegel

Die thailändischen Fluggesellschaften werden alle neu geprüft, weil die Internationale Zivilluftfahrtorganisation Icao Sicherheitsvorbehalte hat. Als erste Airline wurde Bangkok Airways neu zertifiziert.

Bangkok Airways

Flieger von Bangkok Airways: Nun wieder international zertifiziert.

Thailand gehört zu den so genannten Red-Flag-Ländern der internationalen Luftfahrt-Aufsichtsbehörde Icao. Das Land steht zusammen mit Angola, Djibouti, Eritrea, Haiti, Kirgistan und Nepal auf der Liste der Staaten, für welche die Internationale Zivilluftfahrtorganisation Vorbehalte bezüglich der Sicherheit hat. Die Aufsicht über die Fluggesellschaften sei in Thailand ungenügend, kritisiert die Icao. Deshalb werden alle thailändischen Airlines neu geprüft.

Als erste Fluglinie hat nun Bangkok Airways die neue Zertifizierung gemäß Icao-Richtlinien durch die Civil Aviation Authority of Thailand CAAT bekommen, wie am Montag (27. Februar) bekannt gegeben wurde. In den kommenden Monaten sollen acht weitere größere Airlines ebenfalls das Icao-Label erhalten. Sie befänden sich noch in der Prüfphase, die bis im Juni abgeschlossen werden soll, so die Civil Aviation Authority of Thailand.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.