Letzte Aktualisierung: um 20:06 Uhr
Partner von  

Tyrolean Technik

Austrian verkleinert Wartung in Innsbruck

Schlag für Innsbruck. Austrian Airlines reduziert den Wartungsbetrieb Tyrolean Technik um ein Viertel.

Austrian Airlines

Hangar von Tyrolean Technik: Der Betrieb wird deutlich verkleinert.

Die Pleite von Air Berlin hatte bisher kaum beachtete Folgen in Innsbruck. Die dortige Tyrolean Technik verlor von einem Tag auf den anderen einen ihrer wichtigsten Kunden. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft ließ beim Wartungsbetrieb in Österreich ihre Bombardier Dash 8 warten und unterhalten.

Es ist jedoch noch mehr, was Tyrolean Technik aktuell zusetzt. «Der Einsatz dieses sehr speziellen und kleinen Flugzeugtyps am Flughafen Innsbruck ist aufgrund des steigenden Passagieraufkommens seit Jahren rückläufig», sagt Ko-Geschäftsführer Wolfgang Henle. Darum hat Muttergesellschaft Austrian Airlines nun beschlossen, den Betrieb in der Hauptstadt von Tirol um rund ein Viertel zu verringern.

Jobs in Wien

Konkret gibt Tyrolean Technik die Schwerwartung (Heavy- oder Base-Maintenance) von Dash 8 in Innsbruck auf und verlagert sie an einen neuen Standort. In Tirol verbleiben die Reparaturen von Unvorhergesehenem (Line-Maintenance). Dadurch gehen 80 von 300 Arbeitsplätzen in Innsbruck verloren. Den Betroffenen werden Jobs in Wien angeboten.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.