Letzte Aktualisierung: um 21:51 Uhr

Airbus storniert vierten A350 für Qatar Airways

Airbus und Qatar Airways reden zwar wieder miteinander – eine Einigung im Streit um die Oberflächenbeschichtung des A350 ist dennoch nicht in Sicht. So hat der europäische Flugzeugbauer laut Informationen von Reuters nun den Vertrag für ein viertes der Flugzeuge mit der Airline aus Katar widerrufen. Die Nachrichtenagentur beruft sich auf drei Informanten.

Die beiden Parteien treffen sich am Donnerstag (7. Juli) vor einem Londoner Gericht zu einer weiteren Anhörung im Vorfeld eines Prozesses, der im Juni 2023 beginnt, sollte es keine außergerichtliche Einigung geben.