Letzte Aktualisierung: um 8:13 Uhr
Partner von  

Innovationswettbewerb

Rollen mit kabellosem Strom

Komplett elektrisch angetriebenes Rollen kann die Umwelt schonen und Geld sparen. Eine Gruppe junger Erfinderinnen hat nun eine Idee, wie man das umsetzen kann.

Stromgewinnung durch Induktion: So stellen sich die Finalistinnen ihr Konzept vor.

Es klingt wie ein Perpetuum Mobile: Der Flieger bewegt sich ganz ohne Hilfe eines Traktor oder der Triebwerke bis zur Startbahn. Doch drei Doktorandinnen von der City University of London denken, dass sie eine Technologie erfunden haben, die das ermöglicht. Und offenbar denkt man auch bei Airbus, dass ihre Idee Potenzial hat: Die Forscher gehören mit ihrem Team Bolleboos zu den fünf Finalisten im Innovationswettbewerb Fly Your Ideas.

Über in der Piste eingelassene Transmitter sollen die Flieger laut dem Konzept von Team Bolleboos kabellos Energie sammeln – durch Induktion. Diese Energie soll ausreichen, um das Taxiing oder Rollen auf der Piste anzutreiben. Das sorgt zum einen für weniger Luftverschmutzung aber auch für weniger Lärm am Flughafen und mehr Effizienz der Ground Operations.

Entscheidung am 27. Mai

Ob die drei Frauen aus den Niederlanden, Italien und Spanien die 30’000 Euro Preisgeld und das Mentorenprogramm von Airbus gewinnen, entscheidet sich am 27. Mai. Konkurrenten stammen unter anderem aus dem Team Birdport, das Drohnen einsetzen will, um Vogelschlag zu reduzieren. Die restlichen Konkurrenten stellen wir Ihnen bis zum Finale vor. Die Gewinner-Idee wird übrigens nicht zwingend umgesetzt. Airbus nutzt den Wettbewerb auch zu Rekrutierungszwecken und um Knowhow anzusammeln.

In diesem Video stellen die drei Doktorandinnen ihre Idee vor:

Bisher erschienen:

Drohnen sollen Vögel vertreiben



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.