Letzte Aktualisierung: um 23:02 Uhr

Tokio-Haneda

Airbus A350 von Japan Airlines stößt auf Piste mit Dash 8 zusammen

Am Flughafen Tokio-Haneda ist ein Airbus A350-900 nach der Landung in Flammen aufgegangen. Das Flugzeug von Japan Airlines ist mit einer Dash 8 der Küstenwache kollidiert. Es gab fünf Tote.

Es passierte am Dienstagabend (2. Januar) gegen 17:50 Ortszeit. Ein Airbus A350 von Japan Airlines landete auf Piste 34R des Flughafens Tokio-Haneda. Kurz danach ging er in Flammen auf, wie in Videoaufnahmen zu erkennen ist. Hinter dem Flugzeug ist eine riesige Feuerwalze zu sehen.

Flug JL516 war am New Chitose Airport bei Sapporo gestartet. Gemäß der japanischen Küstenwache ist der Airbus A350-900 mit dem Kennzeichen JA13XJ bei der Landung auf der Piste mit einer ihrer Bombardier Dash 8-300 kollidiert, die bereit für den Start nach Niigata war, um dort den Erdbebenopfern zu helfen. Dabei dürfte es sich gemäß dem Portal Aviation Wire um das Flugzeug mit dem Kennzeichen JA722A gehandelt haben.

Fast 380 Menschen an Bord

Japan Airlines erklärte gegenüber der lokalen Presse, dass sich an Bord des Flugzeugs 367 Passagiere und zwölf Besatzungsmitglieder befanden. Alle konnten den A350 offenbar rechtzeitig verlassen. Es gab 17 Verletzte.

Weniger glimpflich erging es der Besatzung der Dash 8. Die japanische Küstenwache erklärte, es hätten sich sechs Personen an Bord des Flugzeugs befunden. Fünf von ihnen seien beim Zusammenstoß verstorben. Einer der Piloten konnte sich retten, erlitt aber ebenfalls schwere Verletzungen.

Küstenwache besitzt große Flotte

Die Rettungsarbeiten dauerten länger an. Aufnahmen zeigen, wie die Feuerwehr den Brand des A350 bekämpft, dessen Rumpf in Flammen steht. Der A350 wurde vor etwas mehr als zwei Jahren ab Werk an Japan Airlines ausgeliefert. Alle Flüge, die eigentlich nach Haneda – Japans verkehrsreichsten Flughafen – landen sollen, werden aktuell umgeleitet.

Die japanische Küstenwache besitzt eine Flotte von rund 60 Hubschraubern sowie 27 Flugzeugen. Darunter befinden sich Beechcraft Super King Air, Bombardier Dash 8, Cessna 206 Stationair, Dassault Falcon 900, Gulfstream V und Saab 340.

Das ist ein Bericht über ein sich entwickelndes Ereignis. Er wird laufend aktualisiert.