Letzte Aktualisierung: 15:42 Uhr

Concorde Room

British Airways macht Top-Lounge noch exklusiver

British Airways umgarnt die besten Kunden. Die Gäste der First Class bekommen in London Heathrow eine noch gediegenere Lounge.

Wer genug Geld hat, kann in London Heathrow völlig getrennt von der Mehrzahl der Passagiere seine Reise beginnen. In diesem Jahr eröffnete British Airways den First Wing. Er führt von den Check-in-Schaltern der First Class zuerst zu zwei exklusiven und daher schnellen Reihen der Sicherheitskontrolle.  Von dort lenkt er weiter zur exklusiven Galleries First Lounge und zum Concorde Room, einem Design-Restaurant und Tages-Hotel.

Den Concorde Room hat British Airways nun noch einmal aufpoliert. Die Fluggesellschaft preist vor allem die Einrichtung an. Mundgeblasene Glaslampen, feinste Möbel, exklusive Seide, feinstes Leinen – wer sich hier aufhält, soll merken, wofür er gezahlt hat. Auf einer Terrasse, von der aus man Vorfeld und Piste beobachten kann, sind bequeme Sofas und Lounge-Sessel vorzufinden.

Investitionsprogramm angekündigt

In abgeschirmten Abteilen können Reisende essen und sich dabei von Kellnern bedienen lassen. Auch private Kabinen stehen im Concorde Room zur Verfügung. Er steht ausschließlich Passagieren der First Class offen.

Auch die anderen Klassen erhalten nach und nach Verbesserungen. British Airways hat dieser Tage ein Investitionsprogramm über umgerechnet 5,1 Milliarden Euro angekündigt.  «Jeder Kunde ist wichtig – Kurz- oder Langstrecke, Economy oder Premium. Wir müssen ein Angebot haben, das jeden anspricht», so Airlinechef Alex Cruz. Die Kabinen aller Klassen sollen erneuert werden, sowie das Angebot an Bord.

Werfen Sie in der oben stehenden Bildergalerie einen Blick in den Concorde Room (auch wenn Sie kein First-Class-Ticket besitzen).



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem oder beleidigendem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

Nichts mehr verpassen!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie täglich die aktuellen News von aeroTELEGRAPH in Ihr Postfach.