Letzte Aktualisierung: um 2:17 Uhr

Zürcher Flughafenbetreiber: Indischer Airport Noida im April 2025 betriebsbereit

Die Bauarbeiten beim größten Auslandprojekt der Flughafen Zürich AG im Großraum von Delhi gehen in die finale Phase. «Ende April 2025 wird der Noida International Airport als zweiter Großstadtflughafen betriebsbereit sein», kündigt das Schweizer Unternehmen an.

Auf dem Weg zur Betriebsbereitschaft seien schon viele wichtige Meilensteine erreicht worden: «Die Bauarbeiten an der Piste, dem Passagierterminal und dem Kontrollturm sind weit fortgeschritten.» Vor Kurzem seien die letzten Konzessionen für die Bodenabfertigung, den Betrieb der Kommerzflächen sowie wichtige Unterhaltsverträge vergeben worden. «Ausserdem konnten mit mehreren Fluggesellschaften Abkommen für Flugverbindungen ab Noida International Airport unterzeichnet werden», so die Flughafen Zürich AG.

Der geplante Investitionsrahmen von rund 750 Millionen Franken (784 Millionen Euro) kann gemäß aktuellen Prognosen des Unternehmens weiterhin eingehalten werden. «Die wichtigsten Bauarbeiten werden bis Ende 2024 abgeschlossen sein. Die Inbetriebnahme ist auf Ende April 2025 festgelegt worden», heißt es in der Mitteilung. «Die Planungen für den Ausbau von weiteren Standplätzen wurden aufgrund des starken Wachstums der indischen Luftfahrt durch die Flughafen Zürich AG bereits ausgelöst.»

Der internationale Flughafen Noida (Iata-Code DXN) soll den Großraum Delhi und den Westen von Uttar Pradesh mit anderen Städten in Indien und der Welt verbinden. In einer ersten Phase wird der Flughafen über eine Piste und ein Passagierterminal mit 10 Standplätzen am Gebäude sowie weiteren 15 offenen Standplätzen verfügen und mit einer Kapazität von zwölf Millionen Fluggästen pro Jahr operieren. Die Konzession für den Noida International Airport startete im 2021 und läuft für 40 Jahre.

Für die Entwicklung, den Bau und Betrieb des Noida International Airport wurde die Yamuna International Airport Private Limited YIAPL gegründet. Das Unternehmen ist zusammen mit der Regierung von Uttar Pradesh, der New Okhla Industrial Development Authority und der Greater Noida Industrial Development Authority für die Umsetzung des Public-Private-Partnership-Projekts verantwortlich. YIAPL ist eine vollständige Tochtergesellschaft der Zurich Airport International AG (ZAIA). ZAIA wiederum ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Flughafen Zürich AG und entwickelt und betreibt Flughäfen in Lateinamerika, der Karibik und in Indien.