Letzte Aktualisierung: um 17:45 Uhr

YR-FKB: Carpatair verabschiedet auch ihre letzte Fokker 100

Das 32-jährige Flugzeug mit der Kennung YR-FKB war das letzte seiner Art in Europa, das noch im Liniendienst aktiv war. Zuletzt befand es sich jedoch in der Wartung. Und jetzt hat seine Betreiberin es ebenfalls ausgeflottet. Carpatair überführte die Fokker 100 am Mittwoch (29. November) von Timisoara nach Bergen op Zoom in den Niederlanden. Damit endete auch bei der rumänischen Fluggesellschaft die Ära der niederländischen Regionalflieger.

283 Exemplare der Fokker 100 wurden gebaut. Und inzwischen fliegen immer weniger davon. 88 Stück sind es weltweit noch. 58 Fokker 100 fliegen aktuell in Ozeanien, zwei in Afrika, 23 in Asien (alle im Iran). In Europa gibt es noch zwei weitere Betreiber, die sie allerdings für Spezialeinsätze brauchen. Slovak Government Flying Service betreibt zwei Exemplare, die für VIP-Transporte verwendet werden, die Abteilung DGA Essais en vol des franzsösichen Verteidigungsministeriums besitzt eine Fokker 100, die für die «Entwicklung, Qualifizierung und Abnahme von Luftfahrzeugen des französischen Staates» eingesetzt wird.


Die letzte Fokker 100 von Carpatair. Bild: Carpatair