Letzte Aktualisierung: um 12:34 Uhr

Türkei holte zwei gestrandete Airbus A400 M aus der Ukraine zurück

Einen Tag bevor Russland die Ukraine überfiel, sandte die Türkei humanitäre Hilfe in die Ukraine. Die Fracht wurde mit zwei Airbus A400 M transportiert. Doch weil wenige Stunden später am 24. Februar der Krieg ausbrach, blieben die Flugzeuge seither am Flughafen Kiyv-Boryspil gefangen.

Jetzt aber hat die türkische Armee die beiden Transportflugzeuge aus der Ukraine ausgeflogen. Die A400 M mit den militärischen Kennzeichen 17-0080 und 18-0093 flogen am Diensttag (20. Dezember) von der ukrainischen Hauptstadt via die Westukraine, Rumänien, Bulgarien und über das Schwarze Meer zurück in die Türkei. In den vergangenen Monaten haben schon Windrose und Wizz Air Flieger aus der Ukraine herausgeholt.