Letzte Aktualisierung: um 10:49 Uhr

Swiss prüft Einsatz von Langstreckenjets nach Spanien und Portugal

Der Wegfall der Quarantänebestimmungen für Spanien und Portugal hat einen starken Nachfrageschub ausgelöst. Innerhalb einer Woche hat die Airline für Flüge in diese Länder bis zu fünf Mal mehr Buchungen verzeichnet. Als Reaktion darauf den baut Swiss das Flugangebot ab Zürich nach Spanien und Portugal zur Osterreisezeit aus. Zum einen finden zusätzliche Flüge statt, zum anderen werden die Flüge mit grösseren Flugzeugen durchgeführt als ursprünglich geplant, konkret mit Airbus A321. Auch der Einsatz von Langstreckenflugzeugen sei nicht ausgeschlossen, so die Airline.

So wird Swiss zusätzliche Flüge nach Palma de Mallorca, Málaga, Barcelona, Alicante und Valencia durchführen. In der Woche vom 29. März finden insgesamt 43 statt 34 Flüge nach Spanien statt, in der Woche vom 5. April 59 statt 48. Auch das Flugangebot für die portugiesischen Ziele Porto und Lissabon wurde verstärkt.