Letzte Aktualisierung: um 22:30 Uhr

Sri Lankan Airlines packt Schweizer Teppiche in ihre Flugzeuge

Die Fluggesellschaft aus Sri Lanka wird ihre Flugzeuge mit Teppichen der Firma Lantal Textiles aus der Schweiz ausstatten. Das teilte Sri Lankan Airlines am Montag (18. Dezember) mit.

«Die Teppiche sind leicht und aus regeneriertem Nylon hergestellt, das normalerweise auf Mülldeponien landet, wie zum Beispiel zurückgelassene Fischernetze, besser bekannt als Geisternetze, Nylonabfälle aus der Aquakultur, gebrauchte Teppichabfälle, gebrauchte Stoffabfälle und Stoffreste aus Fabriken», erklärt die Fluglinie ihre Wahl. «Abgesehen davon, dass es sich um eine umweltfreundliche Technologie handelt, die den Müll auf Deponien minimiert, verbraucht sie bei der Produktion im Gegensatz zur Herstellung von herkömmlichem Neu-Nylon auch deutlich weniger Rohöl, Wasser und Energie.»

Außerdem trage das leichte Design der Teppiche dazu bei, das Fluggewicht und damit die Treibstoffkosten zu reduzieren. «Sobald die Flotte mit den Teppichen ausgestattet ist, wird der Kerosinverbrauch von Sri Lankan Airlines sinken, was zu Einsparungen von etwa 21 Millionen Sri-Lanka-Rupie (knapp 59.000 Tausend Euro) pro Jahr führt.» Durch den geringeren Treibstoffverbrauch könne man zudem den CO2-Fußabdruck verringern.