Letzte Aktualisierung: um 8:30 Uhr

Southwest und American mit Alkohol-Stopp nach brutaler Attacke

Die Fluggesellschaften in den USA haben nach einer Pandemie-bedingten Pause langsam wieder begonnen, einige Mahlzeiten, Snacks und Getränke zu servieren. Southwest Airlines und American Airlines verschieben nun allerdings die Rückkehr des Ausschanks von alkoholischen Getränken.

Auslöser ist ein brutaler Vorfall an Bord einer Maschine von Southwest Airlines in der vergangenen Woche. Dabei attackierte eine Passagierin nach einer Diskussion über die Maskenpflicht an Bord eine Flugbegleiterin und schlug ihr zwei Zähne aus. Streit um Masken sorgte in den vergangenen Monaten immer wieder für Ärger an Bord in den USA.

American Airlines erklärte, man werde in der Economy Class erst ab dem 13. September wieder Alkohol ausschenken, wenn die landesweite Maskenpflicht auslaufe, berichtet der Sender CNBC. Southwest wollte eigentlich ab Juni auf einigen Strecken wieder mit dem Alkohol-Ausschank beginnen, verzichtet nun aber darauf – einen neuen Termin gibt es nun noch nicht.