Letzte Aktualisierung: um 11:08 Uhr

South African Airways erhöht wegen Comair-Grounding Frequenzen

Man nehme die traurige Nachricht von Comair zur Kenntnis, freiwillig alle Flüge einzustellen, erklärt die südafrikanische Nationalairline. «Da wir aus der Unternehmensrettung hervorgegangen sind, haben wir Mitgefühl mit Comair und verstehen die durch Covid und hohe Treibstoffpreise verursachten Schwierigkeiten», so Vorstandsvorsitzender John Lamola. Um die gestrandeten Fluggäste der Konkurrentin aufnehmen zu können, werde SAA die Flugfrequenzen nach Möglichkeit erhöhen. Vor allem zwischen Johannesburg und Kapstadt sowie Johannesburg und Durban will South African Airways versuchen auszubauen.