Letzte Aktualisierung: um 11:08 Uhr
Partner von  

Ryanair-Tochter Malta Air entlässt Piloten und Flugbegleiter

Die Covid-19-Pandemie hat auch die neueste Tochter von Ryanair hart getroffen. Ihre Flugzeuge blieben ebenfalls viele Wochen lang am Boden. Deshalb plant auch Malta Air Entlassungen. Man baue rund ein Fünftel der Arbeitsplätze des fliegenden Personals ab, heißt es in einem Schreiben an die Mitarbeiter. Das bedeutet einen Abbau von rund 20 Piloten- und rund 40 Flugbegleiterstellen. Am Donnerstag (28. Mai) begann die einmonatige Konsultation der Angestellten.