Letzte Aktualisierung: um 7:47 Uhr
Partner von  

Marktprognose

Gute Zeiten für Flugzeugreifen

Der Markt für Flugzeugreifen geht in den kommenden fünf Jahren auf Wachstumskurs. Neue Flugzeugtypen und mehr Flugverkehr in Asien lösen den Trend aus.

aeroTELEGRAPH

Fahrwerk eines Airbus A320 Neo: Auch neue Flugzeugtypen treiben das Wachstum voran.

Michelin, Goodyear, Bridgestone und Dunlop stehen gute Zeiten bevor – zumindest was ihre Luftfahrt-Sparte angeht. Der Markt für Flugzeugreifen soll in den kommenden fünf Jahren um 4,35 Prozent pro Jahr wachsen, schätzt das Marktforschungsunternehmen Markets & Markets. Der Umsatz mit Flugzeugreifen soll weltweit bis 2020 auf 1,37 Milliarden Dollar wachsen. Eine Reihe von Faktoren trägt zu dem kräftigen Wachstum bei: Zum einen steigt die Nachfrage nach neuen Flugzeugen – insbesondere im asiatischen Raum. Aber auch die Sicherheit ist ein Grund: Wegen strengerer Sicherheitsbestimmungen müssen die Reifen an Flugzeugen  inzwischen häufiger ausgetauscht werden.

Auch Innovation treibt die Nachfrage nach Flugzeugreifen: Die kommerziellen Airlines sind regulatorisch gezwungen, ihre operative Effizienz zu erhöhen. Dazu müssen sie das Gewicht ihrer Maschinen senken – und ein wichtiger Ansatzpunkt dabei sind die Reifen. Der amerikanische Reifenhersteller Goodyear landete im vergangenen Dezember den Auftrag, die Reifen für die neue Boeing 777X zuzuliefern, die ab 2019 fliegen soll.

Leichte Reifen sind gefragt

Goodyear stellt die Flugzeugreifen in ihren Werken in Thailand und in Danville im US-Bundesstaat Virginia her. Für die 777X werden  «Flight Radial» – Reifen mit patentierter «Featherweight Alloy Core Bead» Technologie eingesetzt, die laut Goodyear dimensionale Stabilität, längere Lebensdauer und erhöhte Schnittresistenz bieten. Außerdem sind sie leicht. Bislang liegen bei Boeing 306 Bestellungen für ihre 777X Flugzeuge vor, doch der Jet verspricht ein Kassenschlager zu werden.

Asien wird den Großteil des Wachstums auf sich ziehen, weil hier der kommerzielle Flugverkehr weiter wächst und auch einen positiven Effekt auf den Reifenmarkt hat. In Asien werden weitere Investitionen in die Infrastruktur, die Liberalisierung von Regulierungen für den Flugtransport und das Wachsen des Bruttoinlandsprodukts der Region das Flugaufkommen erhöhen.

 



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.