Letzte Aktualisierung: um 9:39 Uhr

Ritter und Otto gehen: Austrian Airlines baut Vorstand um

Chief Commercial Officer und Chief Financial Officer Andreas Otto hat sich entschieden, die österreichische Nationalairline zum 31. Dezember 2020 auf eigenen Wunsch zu verlassen. Er will sich neuen Herausforderungen außerhalb des Lufthansa-Konzerns zu widmen. Otto war über 20 Jahre in Vorstandspositionen der Lufthansa Group tätig und zählt damit zu den erfahrensten Topmanagern des Konzerns. Die letzten sechs Jahre war er Teil des Austrian-Airlines-Vorstands.

Der gebürtige Österreicher Michael Trestl (35) wird zum 1. Januar 2021 in den Vorstand von Austrian Airlines einziehen und dort die Rolle des Chief Commercial Officers übernehmen. Diesem Vorschlag des Lufthansa-Vorstands muss der AUA-Aufsichtsrat noch zustimmen.

Auch Jens Ritter, Chief Operating Officer von Austrian Airlines, wird das Unternehmen Ende März 2021 verlassen. Er wird neuer Chief Operating Officer und Mitglied der Geschäftsführung bei Eurowings in Deutschland. Er war fünf Jahre Teil des AUA-Managements, zuerst als Accountable Manager und seit Anfang 2020 als COO. In seiner Zeit bei Austrian Airlines hat er den operativen Betrieb neu organisiert, auf stabile Beine gestellt sowie modernisiert und nicht zuletzt als oberster Krisenmanager der rot-weiß-roten Airline das operative Krisenmanagement während der Coronapandemie geführt.

Auf Ritter wird – vorbehaltlich der Genehmigung des Aufsichtsrates – ab 1. April 2021 mit Francesco Sciortino ein erfahrener Manager aus den Reihen der Lufthansa Group folgen. Der Operations Experte ist derzeit Managing Director und Accountable Manager bei Germanwings und seit rund 19 Jahren in unterschiedlichen Leitungsfunktionen des Lufthansa-Konzerns tätig. Sciortino wird als Chief Operating Officer und Mitglied des Vorstands von Austrian Airlines zukünftig den operativen Betrieb der österreichischen Airline verantworten.

Mehr dazu lesen Sie hier.