Letzte Aktualisierung: um 0:45 Uhr

Red Wings will englischen Namen loswerden

Die Zeitung Kommersant berichtet, dass die Fluggesellschaft des staatlichen russischen Technologiekonzerns Rostec) überlegt, den Namen zu ändern. Das sei auf den Wunsch zurückzuführen, vom englischsprachigen Namen Abstand zu nehmen. Die Option Rassvet – Morgenröte – wird gemäß dem Bericht als Hauptoption zur Ablösung von Red Wings diskutiert. Die Fluggesellschaft betreibt drei Boeing 777, 20 Superjet 100, drei Tupolev Tu-204 und eine Tu-214.