Letzte Aktualisierung: um 18:08 Uhr
Partner von  

Qantas und American erhalten Okay für Joint Venture

Qantas und American Airlines begrüßen die vorläufige Genehmigung des Joint Ventures der Fluggesellschaften durch das US-Verkehrsministerium, um Kunden, die zwischen den Vereinigten Staaten und Australien und Neuseeland fliegen, besser zu bedienen. Die endgültige Genehmigung des gemeinsamen Geschäfts wird eine kommerzielle Integration zwischen den beiden Unternehmen ermöglichen, die neue Strecken und erhebliche Kundenvorteile bietet, die durch keine andere Form der Zusammenarbeit möglich sind, einschließlich: Die Möglichkeit, neue Strecken und Flüge zu neuen Zielen einzurichten, auch zu Städtepaaren, die derzeit von keiner der beiden Fluggesellschaften bedient werden; eine erweiterte Codeshare-Beziehung und optimierte Flugpläne auf den Trans-Pazifik-Verbindungen, die mehr Verbindungen zu mehr Zielen eröffnen und die Gesamtreisezeit verkürzen; besserer Zugang zu den Plätzen im Netzwerk der einzelnen Carrier, was zu niedrigeren Tarifen führt; zusätzliche Vorteile für Vielflieger durch die weitere Integration der Programme der Fluggesellschaft, einschließlich höherer Verdienstmöglichkeiten für Punkte in den Netzwerken der anderen Fluggesellschaften über das hinaus, was heute durch oneworld möglich ist, sowie erhöhte Einlösemöglichkeiten und eine verbesserte gegenseitige End-to-End-Erkennung unserer erstklassigen Vielflieger