Letzte Aktualisierung: um 17:52 Uhr
Partner von  

Vorfall in Shanghai

Pilot startet über Piste querende Maschine hinweg

Als ein Airbus A320 von China Eastern Airlines beschleunigte, querte ein A330 die Startbahn. Das beherzte Eingreifen des Piloten verhinderte eine Katastrophe in Shanghai. Nun wurde er geehrt.

He Chao ist nun höheres Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas. Es ist eine Ehre, die nur wenigen in der Volksrepublik zuteil wird. Viel mehr dürfte sich der Flugkapitän von China Eastern Airlines aber über eine andere Belohnung gefreut haben. Sein Arbeitgeber zahlte ihm nun 3 Millionen Yuan aus – rund 400.000 Euro, wie chinesische Medien berichten.

Den Spezialbonus verdiente He Chao sich mit einer heroischen Tat am 11. Oktober. Er war für einen Flug mit einem Airbus A320 von Shanghai nach Tianjin eingeteilt. Der begann ganz normal. Von den Fluglotsen des Hongqiao International Airports bekam der Kapitän die Erlaubnis, zu starten. Als der Airbus A320 mit 146 Passagieren an Bord auf der Piste 36L beschleunigte, sah er aber plötzlich einen Airbus A330 vor sich, der die Startbahn überquerte.

Zu spät für Bremsung

Die Langstreckenmaschine von China Eastern Airlines mit 266 Passagieren an Bord war eben auf der parallelen Piste 36R gelandet und hatte die Erlaubnis bekommen, die Piste zu queren. Doch später wurde diese wieder zurückgezogen. Der A330 hätte also an der Kreuzung mit Piste 36L stoppen sollen. Doch die beiden Piloten fuhren trotz dreifacher Warnung einfach weiter. Dabei raste in diesem Moment der A320 auf sie zu.

He Chao glaubte, dass er nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Er entschied sich deshalb vollen Schub zu geben und das Flugzeug früh hochzuziehen. Das gelang ihm. Kurz vor dem A330 stieg der A320 in den Himmel. Die kleine Maschine von China Eastern Airlines befand sich 19 Meter über der großen, als sie sich kreuzten.

Auch Rest der Crew bekommt Belohnung

Die chinesischen Untersuchungsbehörden kamen zum Schluss, dass die Losten unklare Anweisungen gegeben hätten. Zudem waren sie unachtsam. Die Piloten des A330 haben indes genauso versagt, weil sie die Anweisungen des Kontrollturms nicht hörten und nicht geprüft haben, ob die Piste wirklich frei ist. Gut weg kam die gesamte Crew des A320. Nicht nur He Chao wurde belohnt, auch die restliche Besatzung bekommt 600.000 Yuan (80.000 Euro), die unter ihr aufgeteilt wird.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.