Letzte Aktualisierung: um 13:50 Uhr

Norse Atlantic bekommt Luftverkehrsbetreiberzeugnis im Vereinigten Königreich

Die britische Zivilluftfahrtbehörde hat der Fluggesellschaft ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis (Englisch: AOC) und eine Betriebsgenehmigung (Operating licence) erteilt. Das wird es ermöglichen, Flüge ab dem Vereinigten Königreich aufzunehmen. Dies sei seit der Gründung im März 2021 ein fester Bestandteil des Geschäftsplans, so Norse Atlantic Airways. Die Nachfrage nach Flügen von und nach dem Vereinigten Königreich sei nach wie vor groß, insbesondere zwischen dem Vereinigten Königreich und den USA, dem größten transatlantischen Markt der Welt.

Vorbehaltlich weiterer behördlicher Genehmigungen will Norse zwischen London-Gatwick und einer Reihe von Destinationen in den USA verkehren und dabei insbesondere Strecken bedienen, die derzeit nicht direkt angeflogen werden oder nicht über ausreichende Kapazitäten verfügen.