Letzte Aktualisierung: um 0:04 Uhr
Partner von  

Niki baut in Graz, Salzburg, Linz und Wien aus

Niki setzt  ab Juni 2016 auf mehr Flugangebot und erhöht ihre Frequenzen zum Beispiel nach Madrid auf sechs Mal wöchentlich, Faro drei Mal wöchentlich, sowie zu weiteren beliebten Urlaubsdestinationen in Spanien und Griechenland. Besonders attraktiv seien auch die zusätzlichen Frequenzen ab Graz, Salzburg und Linz nach Ibiza und Olbia, sowie ab Innsbruck und Wien auf die Sonneninsel Menorca. Zudem erweitert Niki pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft ihr Flugangebot von Wien nach Paris. Der Flughafen Wien sei ein wesentlicher Wachstumsmotor und werde stärker als zuvor als Nord-Süd- und West-Ost-Drehkreuz (zum Beispiel von Paris nach Griechenland) aufgebaut, so Niki.