Letzte Aktualisierung: um 12:07 Uhr
Partner von  

Neuer Chef von British Airways für Coronatests vor Abflug

In seinem ersten öffentlichen Auftritt seit seiner Ernennung zum neuen Chef von British Airways in der vergangenen Woche hielt Sean Doyle am Montagmrgen (19. Oktober) eine Grundsatzrede. British Airways habe weiterhin eine entscheidende Rolle bei der Verbindung Großbritanniens mit der Welt und der Welt mit Großbritannien. Er werde alles in seiner Macht Stehende tun, um aus dieser Krise herauszukommen.

Doyle sagte weiter, die Fluggesellschaft glaube, dass das Risiko für die öffentliche Gesundheit durch das Fliegen gering sei, nachdem das Branchenorgan Iata vorgerechnet habe, dass es seit Anfang 2020 nur 44 Fälle von COVID-19 im Zusammenhang mit Flügen gegeben habe. Im gleichen Zeitraum sind etwa 1,2 Milliarden Passagiere gereist.

Und er bestätigte, dass British Airways die Quarantäne nicht für die langfristige Lösung hält. «Wir glauben, der beste Weg, die Menschen zu beruhigen, ist die Einführung eines zuverlässigen und erschwinglichen Tests vor dem Flug. Für das Vereinigte Königreich verringert dieser Ansatz die Belastung der NHS-Testsysteme innerhalb Großbritanniens und die Belastung des Quarantänesystems durch die Polizei».