Letzte Aktualisierung: um 12:51 Uhr
Partner von  

Mitsubishi schließt Kauf des CRJ-Programms ab

Bombardier gibt den Abschluss des vergangenen Juni angekündigten Verkaufs des Flugzeugprogramms CRJ an Mitsubishi Heavy Industries bekannt. Die offizielle Übertragung geschah am 1. Juni für einen Barkaufpreis von etwa 550 Millionen Dollar. Die Japaner übernehmen auch 200 Millionen Dollar an Verbindlichkeiten. Sie besitzen nun die Wartungs-, Service-, Überholungs-, Marketing- und Verkaufsaktivitäten für die Flugzeuge der CRJ-Serie, einschließlich des damit verbundenen Service- und Supportnetzwerks in Montréal und Toronto in Kanada sowie Bridgeport und Tucson in den USA sowie die Musterzulassungen. Die Einheit heißt künftig MHI RJ Aviation Group.