Letzte Aktualisierung: um 17:40 Uhr

Lufthansa und Eurowings streichen Hunderte Flüge

Europas Luftfahrt fehlt es an Personal, bei Airlines und an Flughäfen. Betriebsprobleme sind schon vor dem Beginn des Sommers allgegenwärtig. Jetzt reagiert auch Lufthansa.

Die größte deutsche Airline hat für Juli 900 Flüge innerhalb Deutschlands und Europas an den Drehkreuzen Frankfurt und München aus dem System genommen, wie sie gegenüber der Nachrichtenagentur DPA erklärte. Betroffen sind Freitage, Samstage und Sonntage. Die Streichungen würden fünf Prozent der geplanten Kapazität an den Wochenenden entsprechen. Auch Eurowings streiche zur Stabilisierung des Angebots für Juli mehrere hundert Flüge.