Letzte Aktualisierung: um 1:40 Uhr

Lorenzo Stoll geht: Swiss muss neuen Fracht-Chef suchen

«Ein bedeutendes Kapitel geht zu Ende und ein neues, spannendes beginnt» – so gibt Lorenzo Stoll seinen Abgang bekannt. Nach elf Jahren bei der Schweizer Lufthansa-Tochter tritt er Ende Juni zurück, um eine neue Position außerhalb der Luftfahrtbranche zu übernehmen. Er wird Chef eines Schweizer Unternehmens im Gesundheitssektor. Stoll hatte am 1. April 2021 die Position als Chef  der Frachttochter Swiss World Cargo übernommen. 2013 war er als Chef Westschweiz zu Swiss gestoßen.

«Meine Zeit bei Swiss war eine Zeit des Wachstums, der Herausforderungen und unvergesslicher Momente, die durch die engagierten und talentierten Teams, die ich leiten durfte, noch bereichert wurden. Die Zusammenarbeit mit Ihnen allen war eine wahre Freude und Ehre», so Stoll in einem Post.