Letzte Aktualisierung: um 14:18 Uhr
Partner von  

Persönlicher Stadtführer von KLM

KLM bietet Reisenden nun die Möglichkeit, personalisierte Reiseführer zusammenzustellen. Es gibt noch einiges Verbesserungspotenzial.

Besonders kreativ sind die Tipps von KLM noch nicht.

KLM-Passagiere, die mit der Airline den Flug für einen Städtetrip buchen, können nun ihren ganz persönlichen Reiseführer zusammenstellen. Zwischen 60 Städten weltweit, von Abu Dhabi bis Zürich, können die Reisendem in dem Online-Portal klmcityguide wählen.

Aus drei Kapiteln besteht der persönliche Guide. Zur Auswahl stehen dafür insgesamt acht Kategorien wie etwa «Musik & Nachtleben», «Gesundheit & Beauty», «Restaurants & Cafés», «Natur & Parks». In diesen Kapiteln kann man dann wiederum seine Präferenzen angeben. So kann man für das Kapitel „Restaurants & Cafés“ zwischen fünf verschiedenen Ausprägungen wählen: Asiatische Küche, Fast Food, Vegetarisch, Sushi, Europäisch. Vier davon darf man höchstens auswählen.

Nicht besonders ausgefallen

Hat man diese Auswahl getroffen, so zeigt der Assistent «Favoriten» an, die anhand der vorherigen Auswahl zusammengestellt wurden. Die kann man dann zu seinem Reiseführer hinzufügen. Besonders ausgefallen sind die Vorschläge allerdings nicht: So ist ein Restaurant-Tipp für Berlin etwa ein Maredo-Steakhaus – nicht unbedingt ein Geheimtipp. Genauso wenig wie das Anne Frank Haus in Amsterdam.

Zuletzt muss der Reisende noch seine Adresse angeben, der Reiseführer kommt umsonst mit der Post. Für Kurzentschlossene ist der Service allerdings nicht: Vier bis sechs Wochen dauert es, bis der personalisierte Guide eintrifft. Reichlich lange für einen Städtetrip etwa.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.