Letzte Aktualisierung: um 16:11 Uhr
Partner von  

KLM baut im Juli aus – auch auf der Langstrecke

KLM Royal Dutch Airlines baut im Juli ihren Flugplan weiter aus. Im Vergleich zum Juni steigt die Zahl der Flüge um mehr als 60 Prozent. Damit ist die Airline bei 25 bis 30 Prozent der normalen Anzahl Flüge. Insbesondere in Südeuropa erweitert KLM das Angebot an Destinationen, etwa mit der Aufnahme der Flugverbindung nach Alicante, Bilbao, Bologna, Ibiza, Istanbul, Nizza, Porto, Catania und Split. Insgesamt umfasst das geplante europäische Netzwerk im Juli 73 Destinationen. Zum Vergleich: Im Mai waren es 30, im Juni werden es voraussichtlich 45 Destinationen sein. Im Juni erweiterte KLM ihr interkontinentales Netzwerk um Aruba, Bonaire, Sint Maarten, Paramaribo und Quito. Im Juli plant KLM sechs zusätzliche Ziele: Jakarta, Denpasar, Washington, San Francisco, Vancouver und Calgary. Ebenfalls sind häufigere Frequenzen zu den bereits im Juni angebotenen Destinationen vorgesehen.