Letzte Aktualisierung: um 16:04 Uhr

Noch was

Jerusalema-Challenge erobert die Luftfahrtbranche

Ein Südafrikanischer Hitsong erobert die Welt. Und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Airlines und Flughäfen machen begeistert mit.

Jerusalema Challenge erobert die Luftfahrtbranche

Es ist großartige und ansteckende Lebensfreude, welcher der neuste Tanz-Trend aus Südafrika ausstrahlt. Das Lied Jerusalema hat es zu einem Zeitpunkt in die Hitparade geschafft, in der es vielen Menschen rund um die Erde sehr schwerfällt zu lachen und unbeschwert zu sein. Vermutlich gerade darum regt das Werk des südafrikanischen DJ Master KG und der Sängerin Nomcebo Zikode Menschen auf der ganzen Welt zum Tanzen an.

Getanzt wird an vielen Orten, ob im Lockdown, im Job oder alleine. Und dies mit einem großen Vorteil; beim Jerusalema-Tanz kann man problemlos den Sicherheitsabstand einhalten. Der Song verbindet gute Laune und motiviert die Menschen, die Sorgen für einen Moment zu vergessen und das Tanzbein zu schwingen.

Die Luftfahrtbranche tanzt

Das Tanzfieber hat auch Fluggesellschaften und Flughäfen erfasst. Die Welle ist vom afrikanischen Kontinent, wo der Song seinen Ursprung hat, auf die restliche Welt übergeschwappt. Spannend ist auch zu beobachten, wie die Fluggesellschaften und Flughäfen bei dieser Challenge ihre Schutzkonzepte präsentieren.

Sehen Sie selbst einige lebensfrohe Momente von Mitarbeitern der Aviatikindustrie.

Dance-Challenge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Flughafens Stuttgart.

Mit dem zusätzlichen Hashtag #blueheartstogether macht auch das Team von KLM die Challenge.

Air Baltic macht bei der Challenge ebenfalls mit einer kreativen Umsetzung mit.

Pure Lebensfreude inszeniert von  Airlink.

American Airlines macht den Trend ebenfalls großartig mit.

Tolle Tanzeinlagen vom Riga Airport.

Das Team von Ethiopian Airlines tanzt am Victoria Falls Airport.

Und dies ist noch längst nicht alles

Wir haben weitere interessante und zum Schmunzeln anregende Videos auf Youtube entdeckt. Hier für Sie, falls Sie noch Zeit und Lust haben, ein paar weitere amüsante Videos:

Und auch bei der Airline Fly Safair wird freudig getanzt.

In Südamerika schwingen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Viva Air Colombia das Tanzbein.

Kenya Airways mit einer speziellen Variante und einem Kind, das Geige spielt.

Safarilink Aviation Limited ist eine regionale Fluggesellschaft mit Sitz am Flughafen Wilson in Nairobi, Kenia.

Das Team vom Flughafen V.C Bird International des Inselstaates Antigua und Barbuda nutzt die Challenge gleich auch, um die Reisedestination zu bewerben.

Auch das Team von Bestfly in Angola als privater Charter Anbieter mischt in der internationalen Challenge mit.

Die Jerusalema Dance Challenge des Flughafens St. Helena, die am Ende eines speziellen Super Hero Family Fun Run-Tages stattfand.

Aus Südafrika zeigt uns das Team von LSG Sky Chefs die perfekten Tanzschritte.

Immer noch nicht genug?

Wir haben für Sie noch weitere Beispiele aus aller Welt gefunden:

Arturo Michelena International Airport, Venezuela

Turpial Airlines, Venezuela

Skyward Express, Kenia

Phoenix Aviation, Kenia

Blue Chip Flight School, Südafrika

Focus Air Flight School, Südafrika

ALS Flight Solution, Kenia

Zivile Luftfahrtbehörde, Kenia

Naivas Airport, Kenia

Mohaluaula Airlines, Lesotho

Zivile Luftfahrtbehörde, Namibia

Unbekannt, über den Wolken

Herzliche Gratulation, Sie haben es bis hier geschafft. Welches ist ihr Lieblingsvideo? Welches Airline- oder Airport-Team hat die Challenge aus Ihrer Sicht am besten umgesetzt? Lassen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren wissen und diskutieren Sie mit. Wir sind gespannt.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.

>