Letzte Aktualisierung: um 19:01 Uhr

Intimuntersuchungen: Richter weist Klage gegen Qatar Airways ab

Eine Gruppe australischer Frauen war im Oktober 2020 in Doha einer Intimuntersuchungen unterzogen worden. Die Behörden wollten herausfinden, ob eine der Frauen die Mutter eines Babys war, das auf einer Toilette des Flughafens gefunden worden war. In der Folge reichte sie eine Klage gegen die Golfairline ein. Doch ein Gericht in Australien hat nun entschieden, die Klage gegen Qatar Airways abzulehnen. Der Bundesrichter wies darauf hin, dass die Frauen stattdessen eine Schadensersatzklage gegen den Betreiber des Flughafens Doha einreichen könnten.