Letzte Aktualisierung: um 8:34 Uhr
Partner von  

Helvetic wandelt Order von vier Embraer E190-E2 in E195-E2 um

Die Schweizer Regionalairline will sich möglichst breit für die Zukunft aufstellen. Dazu hat Helvetic Airways ihre Bestellung von vier Maschinen des Typs E190-E2 auf die größere Embraer E195-E2 gewandelt. «Die Embraer E195-E2 bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Sitzkapazität, Reichweite, Kraftstoffverbrauch und umweltfreundlichem Betrieb. Mit einer Sitzkapazität zwischen 120 und 150 Passagieren hat sie im Segment der Mittelstreckenflugzeuge praktisch keine Konkurrenz. Durch den Betrieb einer – bezüglich Cockpit-Qualifikationen – einheitlichen Flotte mit unterschiedlicher Sitzkapazität können wir die operative Flexibilität und Unabhängigkeit unseres Unternehmens weiter ausbauen», erklärt Tobias Pogorevc, Chef von Helvetic Airways.