Letzte Aktualisierung: um 23:18 Uhr
Partner von  

Malta

So heftig ließ der Sturm das Flugzeug ins Haus krachen

Ein Businessjet wurde von starken Winden auf Malta durch die Gegend geblasen - und landete schließlich in einem Gebäude. Nun gibts neue Bilder vom Unfallort.

Kurz nach Weihnachten herrschten auf Malta heftige Winde. So heftig, dass sie sogar ein Flugzeug bewegen konnten. Eine Dassault Falcon 7X wurde am 27. Dezember von starken Böen aus ihrer Parkposition weggeweht. Sie überquere eine Straße und krachte dann mit der Nase durch eine Hauswand. Die gesamte Nase inklusive Cockpit landete im Inneren des Gebäudes. Zum Zeitpunkt des Zwischenfalls war niemand im Flugzeug und auch sonst wurde niemand verletzt. Die lokalen Behörden untersuchen nun, wie genau es zum Vorfall kommen konnte. Die Zeitung Times of Malta hat nun neue Bilder es Unfallortes veröffentlicht.

Sehen Sie sich die Aufnahmen im oben stehenden Video selbst an.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.