Letzte Aktualisierung: um 8:24 Uhr
Partner von  

Jubiläum der DHC-6

Happy Birthday: Die Twin Otter ist 50

Eine Kult-Maschine lebt und lebt. Vor 50 Jahren absolvierte die DHC-6 Twin Otter ihren Erstflug. Bis heute wird sie weltweit eingesetzt und auch noch neu gebaut.

Es ist eine einzig große Tierfamilie. Dazu gehören das Streifenhörnchen (Chipmunk), der Biber (Beaver), der Otter, das Rentier (Caribou) und der Bison (Buffalo). Zusammen gehören sie zu den Produkten, die der kanadische Flugzeugbauer de Havilland Canada einst unter den Typenbezeichnungen DHC herstellte. Das Unternehmen existiert heute nicht mehr. Doch seine Produkte leben weiter.

Besonders lebendig ist eines dieser Tiere aus Kanadas Luftfahrt-Fauna. Bis heute wird der Twin Otter weltweit geschätzt und eingesetzt sowie auch noch bestens neu verkauft. Die Produktion der DHC 6 wurde zwischenzeitlich zwar eingestellt. Doch 2006 kaufte Viking Air der de-Havilland-Nachfolgergesellschaft Bombardier die Rechte an allen Modellen ab, welche der große Flugzeugbauer selbst nicht mehr produzieren wollte. Das Programm Viking Series 400 Twin Otter wurde gestartet. Es umfasste neue Triebwerke, ein neues Cockpit und rund 800 weitere Anpassungen zum Originalmodell.

Twin Otter wurde schon mehr als 900 Mal gebaut

2010 wurde die erste neue Twin Otter ausgeliefert. Inzwischen wurden schon 75 Stück verkauft. Dabei ist das Modell bereits 50 Jahre alt. Am 20. Mai 1965 hatte es seinen Erstflug absolviert. Seither wurde es mehr als 900 Mal gebaut. Vor allem ihre Eigenschaft, auch auf extrem schwierigen Pisten landen zu können, machte die Twin Otter zum Erfolgsprodukt.

Erfahren Sie in der oben stehenden Bildergalerie mehr zur alten und neuen Twin Otter.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.