Letzte Aktualisierung: um 7:55 Uhr
Partner von  

GTI Travel offenbar insolvent: Auch zwei Airlines betroffen

Der Reisekonzern GTI Travel steht offenbar kurz vor der Insolvenz. Auch zwei Tochterairlines sind betroffen. Hunderte Touristen sitzen fest.

Die operativen Tätigkeiten hat GTI Travel offenbar schon eingestellt. Wie die deutsche Wirtschaftszeitung Handelsblatt berichtet, meldet das auf Türkeireisen spezialisierte Unternehmen Insolvenz an. Der Insolvenzversicherer TourVers/Hanse Mekur habe mit der Gesellschaft einen Krisenstab eingerichtet und sei nun daran, Hunderte gestrandete Touristen zurückzuholen.

Die GTI-Muttergesellschaft Kayi Group steckt in finanziellen Problemen. Davon betroffen sind auch die Tochter-Airlines. Sky Airlines und German Sky. Letztere befindet sich schon in der Auflösung, Sky Airlines teilt nun auf ihrer Homepage mit, sie habe den Betrieb eingestellt.

laf