Letzte Aktualisierung: um 15:50 Uhr
Partner von  

South African Airways streicht wegen Streik fast alle Flüge

Die Gewerkschaften haben angekündigt, South African Airways zu bestreiken. Die Fluggesellschaft erklärt, dass jeder Streik die Zukunft der Fluggesellschaft und Arbeitsplätze gefährde. «Wir haben mit Besorgnis einen Aufruf der South African Cabin Crew Association und der National Union of Metalworkers of South Africa zum Streik am Freitag zur Kenntnis genommen. Wir haben den Mitarbeitern über ihre Gewerkschaften eine Gehaltserhöhung von 5,9 Prozent angeboten, sofern die Mittel verfügbar sind», so Vorstandsvorsitzende Zuks Ramasia. Trotzdem streicht SAA am Freitag (15. November) und Samstag (16. November) fast alle Flüge. South African Airways bedauert diese Situation ungemein. Allen Passagieren mit einem South African Airways-Ticket wird Unterstützung und Hilfe über die weltweiten SAA Call Centers oder das jeweilige Reisebüro, in dem das Ticket gebucht wurde, geboten.

Folgende internationale Flüge finden jedoch voraussichtlich statt:

SA 261 Frankfurt – Johannesburg

SA265 München – Johannesburg

SA235 London – Johannesburg