Letzte Aktualisierung: um 11:10 Uhr

Geschützte Schildkröte in Ryanair-Jet in Weeze entdeckt

Einsatzkräfte der Kontrolleinheit Flughafen Weeze wurden Ende Dezember über die Einreise einer kleinen Schildkröte in einem Ryanair-Jet aus Marrakesch informiert. Das Tier war laut war dem zuständigen Hauptzollamt Duisburg im Flugzeug herrenlos unterwegs und wurde nach der Landung an den Zoll übergeben.

Die Schildkröte wurde als Maurische Landschildkröte bestimmt. Die Tierart laut Washingtoner Artenschutzübereinkommen geschützt. Die Ein- und Ausfuhr kann aufgrund der Bedrohung ihrer Population nur mit artenschutzrechtlichen Dokumenten erfolgen.

«Vermutlich gab es diese Bescheinigung nicht, denn ein Besitzer konnte unter den Passagieren nicht ermittelt werden», so das Hauptzollamt Duisburg. «Bei der Mitnahme von artengeschützten Tieren, Pflanzen oder daraus hergestellten Gegenständen droht nicht nur die Beschlagnahme, sondern auch die Verhängung einer Geldstrafe.»