Letzte Aktualisierung: um 10:05 Uhr
Partner von  

Seltsamer Geruch: Germanwings-A319 muss in Köln/Bonn notlanden

Eine Maschine der Lufthansatochter musste umkehren, nachdem Passagiere und Crew einen ungewöhnlichen Geruch wahrgenommen hatten.

Der Airbus A319 von Germanwings war auf dem Weg von Köln/Bonn nach Dublin, als Passagiere und Crew einen seltsamen, chlorähnlichen Geruch in der Kabine wahrnahmen. Flug 4U396 mit 127 Passagieren an Bord kehrte daraufhin um und landete wieder in Köln. Die Crewmitglieder wurden nach der Landung im Krankenhaus untersucht, den Passagieren wurde ärztliche Hilfe angeboten. Das Handgepäck behielt die Feuerwehr zur Untersuchung ein.

Schon öfter erlebte Germanwings in der vergangenen Monaten Probleme aufgrund von Gerüchen oder Dämpfen im Cockpit. Im Herbst 2012 waren die Piloten einer Maschine wegen der Dämpfe fast ohnmächtig geworden, Ende Januar dann musste ein weiterer Jet wegen Rauch an Bord am Boden bleiben, Im Mai kehrten zweimal am selben Tag Maschinen wegen seltsamer Gerüche um.

laf