Letzte Aktualisierung: um 15:45 Uhr

Frontier erhöht Angebot und überzeugt Spirit

Die amerikanische Billigairline hat ihr Angebot für die Fusion mit der Konkurrentin nochmals angepasst. Frontier wird den an die Spirit-Aktionäre zu zahlende Preis pro Aktie auf 4,13 Dollar in bar erhöhen, zusätzlich zu der Gegenleistung pro Aktie von 1,9126 Frontier-Aktien, die Frontier den Spirit-Aktionären zuvor zugesagt hatte. Frontier hat außerdem zugestimmt, den Spirit-Aktionären an einem noch festzulegenden Stichtag 2,22 Dollar pro Aktie als Bardividende auszuzahlen, nachdem die Spirit-Aktionäre der Transaktion zugestimmt haben und alle geltenden Gesetze eingehalten wurden.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass der Zusammenschluss aus kartellrechtlichen Gründen nicht vollzogen wird, wird Frontier seine Abfindungszahlung an Spirit auf 350 Millionen Dollar erhöhen.
Die Zahl der von Frontier zu benennenden Direktoren des fusionierten Unternehmens wird sich um einen erhöhen und die Zahl der von Spirit zu benennenden Direktoren des fusionierten Unternehmens wird sich um einen verringern. Der Aufsichtsrat von Spirit ist der Ansicht, dass ein Zusammenschluss mit Frontier der finanziell und strategisch überzeugendste Weg ist und die Wahrscheinlichkeit eines Abschlusses größer ist. Er empfiehlt den Aktionären deshalb diesen Weg zu gehen. Zuvor hatte Jetblue ihr Angebot für Spirit erhöht.