Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

Delta

Flugzeug schlittert am Blue Grass Airport ins Gras

Für Passagiere eines Fluges von Delta wurde der Name es Regionalairports in Kentucky am Samstag zum Programm. Passiert ist niemandem etwas.

Das Wetter in Lexington war am Samstagnachmittag (19. Mai) ziemlich garstig. Es war grau und nass. Das führte dazu, dass der Name des Flughafens der Stadt im amerikanischen Bundesstaat Kentucky für einen landenden Flieger zum Programm wurde. Der aus Atlanta kommende Endeavor-Air-Flug 9E3359 schlitterte nach der Landung am Blue Grass Airport über die Piste hinaus.

Am Ende blieb die Bombardier CRJ900 im Gras stecken. Sie war für Delta Connection unterwegs. Die Maschine hatte 73 Passagiere und vier Crewmitglieder an Bord. Verletzt wurde niemand. Wie es von Endeavour Air heißt, haben alle Passagiere das Flugzeug über Treppen ins nasse Gras verlassen können und wurden dann ins Terminal gebracht.



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.