Letzte Aktualisierung: um 18:41 Uhr

Flughafen München nun mitverantwortlich am Flughafen Sofia

Am Montag (19. April) haben der Flughafen München und das Konsortium SOF Connect bestehend aus dem französischen Investor Meridiam und dem österreichischen Entwickler Strabag die volle Verantwortung und die Geschäftsaktivitäten in Bezug auf den Betrieb des bulgarischen Hauptstadtflughafens übernommen. Sie verpflichten sich, über die Laufzeit der Konzession mindestens 624 Millionen Euro zu investieren und innerhalb der ersten 10 Jahre der Konzession ein brandneues Terminal 3 für den Flughafen zu bauen. «Unsere Mission ist es, den Flughafen Sofia in einen modernen und wettbewerbsfähigen europäischen Spitzenflughafen zu verwandeln und den Flughafen Sofia zu einem Motor und Impulsgeber für soziales, wirtschaftliches, ökologisches und inklusives Wachstum für Sofia, die Region und Bulgarien zu machen», sagt Ralf Gaffal, Chef Munich Airport International.