Letzte Aktualisierung: um 10:39 Uhr

Flughafen Köln verlängert mit Geschäftsführer Schrank

Der Aufsichtsrat der Flughafen Köln/Bonn GmbH hat beschlossen, den Vertrag mit Finanzgeschäftsführer Torsten Schrank bis 2025 zu verlängern. «Torsten Schrank hat den Flughafen Köln/Bonn in einer für den Luftverkehr sehr schwierigen Zeit erfolgreich wirtschaftlich stabilisiert», sagt der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Klaus-Dieter Scheurle. «Ich freue mich, dass er weiterhin die Zukunft des Unternehmens mitgestalten wird.»

Torsten Schrank ist seit 2019 am Flughafen Köln/Bonn tätig und hat seither unter anderem ein unternehmensweites Ergebnis-Verbesserungsprogramm auf den Weg gebracht und zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Profitabilität umgesetzt. Zudem hat der 46-Jährige die Gründung des neuen Geschäftsbereiches Real Estate zur Entwicklung von Immobilien initiiert und vorangetrieben, um neue Geschäftsfelder zu erschließen und Marktchancen für das Unternehmen zu nutzen.

In seiner Funktion als Geschäftsführer Finanzen (CFO, Chief Financial Officer) verantwortet Torsten Schrank die Bereiche Finanzen, Personal, Unternehmensentwicklung, Real Estate, Commercial Activities, Einkauf und Informationstechnik. Vor seinem Engagement am Flughafen Köln/Bonn war der Diplom-Kaufmann für Betriebswirtschaftslehre mehr als 20 Jahre lang in verschiedenen Funktionen und Führungspositionen am Flughafen München tätig.