Letzte Aktualisierung: um 9:39 Uhr

Flughafen Köln/Bonn kooperiert mit Chicago Rockford International Airport

Die beiden Flughafen wollen dank einer neuen Vereinbarung den Wissensaustausch fördern und die Attraktivität beider Airports im Frachtsegment stärken. Darüber hinaus planen sie, an wegweisenden Initiativen zur Entwicklung moderner Abfertigungssysteme für E-Commerce-Fracht zu arbeiten.

Der Chicago Rockford International Airport (Iata-Code: RFD) befindet sich 110 Kilometer nordwestlich des Chicago O’Hare International Airport und rangiert auf der Liste der größten Frachtflughäfen der USA auf Platz 17. 2020 wurden dort rund 384.000 Tonnen Waren umgeschlagen, was einem Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Airport ist das zweitgrößte UPS-Drehkreuz in Nordamerika und eines der wichtigsten Gateways für Amazon Air in den USA. Chicago Rockford zählte 2019 zu den am schnellsten wachsenden Frachtflughäfen der Welt.

Die Vereinbarung ist für beide Flughäfen ein Impulsgeber zur Förderung des Luftfrachtgeschäfts. Gemeinsames Ziel ist es, neue Partner zu akquirieren, Bodenprozesse zu verbessern und für eine schnelle Beförderung von Produkten an ihren endgültigen Bestimmungsort zu sorgen. Darüber hinaus vereinbaren Chicago Rockford und Köln/Bonn die gegenseitige Unterstützung bei allen Themen rund um die an beiden Standorten ansässigen Frachtfluggesellschaften. Damit sollen ein effizientes Handling erreicht und die Abfertigungs- und Lieferzeiten für Frachtunternehmen verbessert werden.