Letzte Aktualisierung: um 0:13 Uhr
Partner von  

Flughafen Frankfurt-Hahn spart 10 Millionen Euro

Der Flughafen Frankfurt-Hahn zieht eine positive Bilanz seines Sanierungsprogramms. Seit 2013 sind die Kosten am Flughafen kontinuierlich gesenkt worden. Durch Projekte wie Prozessoptimierungen, Insourcing und die Neuverhandlung von Verträgen konnten Einsparungen in Millionenhöhe erreicht werden. In dieser Woche hat der Aufsichtsrat des Flughafens über den Abschlussbericht des Programms beraten. «Der Flughafen hat sich in den vergangenen drei Jahren systematisch neu aufgestellt und in allen Bereichen des Unternehmens Einsparungen vorgenommen», erläutert Flughafen-Geschäftsführer Markus Bunk. «Außerdem wurden alle Erlöspositionen hinterfragt und angepasst», fügt er hinzu. Dieses so genannte Zukunftsprogramm führte bereits im ersten Jahr seines Bestehens zu Wertbeiträgen in Höhe von 4,8 Millionen Euro. 2015 waren es bereits 8,1 Millionen Euro, 2016 wird ein Betrag von annährend zehn Millionen Euro erwartet.