Letzte Aktualisierung: um 19:46 Uhr
Partner von  

Starker Wind zwingt Jet zur Umkehr

Schon der Anflug in Aberdeen war eine Herausforderung. Offenbar eine zu große.

Youtube

Schwierige Landebedingungen in Schottland.

Die starken Böen zwangen die Piloten dieses Fliegers am 3. Januar, sich der Landebahn des Flughafens in Aberdeen seitlich zu nähern. Eigentlich sollte man so den Windkräften entgegenwirken.

Offenbar war das nicht genug: Der Sturm in Schottland war mit Spitzengeschwindigkeiten von über 150 Kilometern pro Stunde so stark, dass die Piloten zur Umkehr gezwungen wurden. In ganz Schottland wurden in der Folge Flüge abgesagt. Auch Eisenbahnverbindungen wurden gestrichen.

Ein Beobachter filmte das ganze. Sehen Sie selbst:



Die Redaktion behält sich das Recht vor, Kommentare zu moderieren und zu kürzen. Kritische Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen oder Kommentare mit rassistischem, sexistischem, themenfremdem, rein politischem, beleidigendem oder rein polemischem Inhalt hingegen werden entfernt. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Über die Entscheide der Moderatoren wird keine Korrespondenz geführt.