Letzte Aktualisierung: um 16:01 Uhr

Finnair will Service auf Flügen nach Thailand und in die USA auslagern

Die finnische Fluggesellschaft nimmt Verhandlungen mit dem Kabinenpersonal in Finnland auf, um Pläne zu erörtern, den Service auf Strecken nach/von Thailand und den USA an Partner zu vergeben. Eine mögliche Untervergabe würde bis Ende 2023 umgesetzt werden. Der Plan sei Teil der Bemühungen, die Rentabilität durch die Senkung der Stückkosten und die Steigerung der Stückerträge wiederherzustellen, erklärt sie. Man habe während der Covid-19-Pandemie erhebliche Verluste erlitten, und die Sperrung des russischen Luftraums habe erhebliche Auswirkungen auf die Fähigkeit, Gewinne zu erzielen, so Finnair.

Sollte der Plan zur Vergabe von Unteraufträgen umgesetzt werden, könnte dies zu einem Abbau von bis zu 450 Arbeitsplätzen in der Kabine von Finnair führen. Die Airline beschäftigt derzeit etwa 1750 Flugbegleitende in Finnland. Der Service auf den Strecken von Finnair nach Singapur, Hongkong und Indien sowie Doha wird bereits von Partnern erbracht.