Letzte Aktualisierung: um 14:04 Uhr

Eurowings-Ableger auf Malta plant Erstflug für 3. November

Die Gründung auf Malta erfolgte im Mai 2022. Nun hat Eurowings Europe Limited ihr Luftverkehrsbetreibererzeugnis (im Englischen Air Operator Certificate oder kurz AOC) und ihre Luftverkehrslizenz (Air Operator Licence oder kurz AOL) von der zivilen Luftfahrtbehörde Maltas, dem Malta Civil Aviation Directorate, erhalten. Das teilte Eurowings am 13. Oktober mit.

In einer Transferphase werden bis April 2023 Crews und Flugzeuge sukzessive von der Eurowings Europe GmbH (EWE) auf die Eurowings Europe Limited (EWL) in Malta übergehen. Die Besatzungsmitglieder, die zur Eurowings Europe Limited wechseln, bleiben nach wie vor an ihren bisherigen Basen angestellt und operieren von dort aus. Der erste Flug der Eurowings Europe Limited ist für den 3. November 2022 geplant.

Kapitän Charles Pace, Generaldirektor der Zivilluftfahrtbehörde Maltas, sagte: «Heute reiht sich Eurowings Europe in eine lange Liste von Unternehmen ein, die Malta als idealen Standort für ihre Hauptniederlassung gewählt haben.» Man freue sich auf die Überführung weiterer Flugzeuge in den kommenden Wochen.

Stefan Beveridge, Geschäftsführer von Eurowings Europe Limited, sagte: «Unser Umzug nach Malta wird uns helfen, die Komplexität für unsere Mitarbeiter an den verschiedenen Basen in Europa zu verringern.» Darüber hinaus würde es durch «die wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen Maltas» möglich, neue Märkte zu erschließen und sich in einem wettbewerbsintensiven Umfeld erfolgreich zu behaupten.

Die Kabinen-Gewerkschaft Ufo hat den Eurowings-Ableger auf Malta bereits im Februar 2022 kritisiert, als Eurowings Europe Limited noch in der Planungsphase war.