Letzte Aktualisierung: um 1:40 Uhr

Ethiopian Airlines muss Name Tel Aviv auf Dreamliner in Beirut verdecken

Die Boeing 787-9 mit dem Kennzeichen ET-AXK trägt den Taufnamen Tel Aviv, benannt nach der ersten Destination, die sie einst anflog. Betreiberin Ethiopian Airlines setzte den Dreamliner vergangenen Donnerstag für einen Flug nach Beirut im Libanon ein. Doch dort gab es ein Problem.

Wie der libanesische Sender LBC berichtet, verlangte die Luftfahrtbehörde des Landes von der Fluggesellschaft, den Tel-Aviv-Schriftzug auf dem Rumpf zu verdecken, bevor das Flugzeug wieder abhob. Sie forderte Ethiopian Airlines zudem auf, in Zukunft sicherzustellen, keine Flugzeuge mit Logos oder Schriftzügen mit Bezug zum verfeindeten Nachbarland Israel auf Flügen in den Libanon einzusetzen.