Letzte Aktualisierung: um 15:15 Uhr

Emirates und Aegean vereinbaren Codeshare

Emirates und Aegean starten eine neue Codeshare-Partnerschaft, die es Emirates-Kundinnen und -Kunden ermöglicht, mit einem einzigen Ticket acht innergriechische Ziele über Athen zu erreichen. Emirates wird ihren Code auf den von Aegean durchgeführten Flügen nach Kerkyra, Chania, Heraklion, Mykonos, Thira, Rhodos, Thessaloniki und Alexandropoulos platzieren.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Aegean ihren Code auch auf von Emirates durchgeführten Flügen zwischen Dubai und Athen platzieren. Ab Oktober 2022 wollen die beiden Airlines ihr Codeshare-Netz weiter ausbauen und acht weitere europäische Regionalstrecken über Athen anbieten, darunter Bukarest, Belgrad und Neapel, sowie westwärts mit Emirates-Flügen nach New York Newark ab Athen und New York JFK ab Mailand. Diese zusätzlichen Strecken müssen noch von den Behörden genehmigt werden.

Emirates bedient Athen derzeit mit zwölf wöchentlichen Flügen mit Boeing 777.